PROJEKTEElias Canetti / Kafka

Elias Canetti: Prozesse. Über Franz Kafka

© Hanser Verlag

Die Beschäftigung mit Franz Kafka ist zentraler Bestandteil des Werkes Elias Canettis. Im Jahr von Canettis 25. Todestag am 14. August 2019 veröffentlicht der Carl Hanser Verlag erstmal Canettis Publikationen zu Kafka gemeinsam mit Canettis Texten zu Kafka aus dem bislang unveröffentlichten Nachlass. Damit bietet der Band eine neue Perspektive auf zwei Zentralgestalten der Moderne.

„Er ist“, notiert Elias Canetti 1947, „der Einzige, der mir wirklich nahe geht“. Und schreibt später, nur kurz vor seinem Tod: „Ich habe ihn geliebt“. Franz Kafka und Elias Canetti: Erstmals zeigt und deutet dieses Buch das Band des einen literarischen Solitärs zum anderen.

„Der andere Prozeß. Kafkas Briefe an Felice“: Diesen literarhistorisch und persönlich bedeutenden Essay schreibt Canetti 1968, für ihn später „ein wildes, demonstratives, tragisches Jahr. Ein Jahr der abgöttischen Liebe und Verehrung, für Kafka“. Die nun erstmals zusammengetragenen und zugänglich gemachten Materialien aus dem Nachlass erlauben es, die von Canetti publizierten Äußerungen zu Kafka in den Prozess seiner Selbstvergewisserung einzuordnen. In ihm erweisen sich die an Kafka verhandelten Kernthemen immer wieder als die Canettis. Sichtbar wird eine literaturgeschichtliche Konstellation des 20. Jahrhunderts: Canettis Kafka.

© Elias Canetti Erben

Elias Canetti, 1905 in Bulgarien geboren, wuchs in Manchester, Zürich, Frankfurt und Wien auf. Sein Roman Die Blendung erschien 1935. 1938 emigrierte er nach London, wo er die Studien zu Masse und Macht (1960) aufnahm. Ab den 1970er Jahren vorwiegend in der Schweiz lebend, erlangte er Berühmtheit mit seinen Theaterstücken, autobiographischen Büchern und Aufzeichnungen. 1981 Nobelpreis für Literatur. Er starb 1994

Die Herausgeber

© Hanser Verlag

Susanne Lüdemann, Professorin für Neuere deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität München. Zahlreiche Publikationen sowohl zu Franz Kafka als auch zu Elias Canetti.

Kristian Wachinger, Lektor und Übersetzer, seit 2003 (Mit)Herausgeber mehrerer Editionen aus dem Nachlass von Elias Canetti, Stiftungsrat der Canetti Stiftung in Zürich, Fellow am IFK in Wien.

 

Prozesse. Über Franz Kafka erscheint im Herbst 2019 im Carl Hanser Verlag.

Die BSCW-Stiftung fördert die Edition.